Freitag, 12. August 2016

Waldfunde

Beim morgendlichen Waldspaziergang fand
ich dieses wunderbar fest in sich verwobene
Vogelnest. Es ist innen ganz dicht mit
einer Lehm-, nein Pferdemistschicht ausgekleidet.
So etwas habe ich noch nie hier gesehen.
Gibt es seelenverwandte Vögel?
Gefiederte Kollegen?

Die Pilze sind von mir. Denn just als ich sie fand,
warf Mutter Natur mir das Nest zum Abtransport der Beute
vor die Füße.
Herzliche Grüße
Friederike

Kommentare:

  1. Hallo Friederike
    Das ist ein wunderbares Fundstück.
    ich denke mal das wird bei Dir einen würdigen Platz finden.
    Haben denn die Rosen in diesen Jahr schon geblüht?.
    Ganz liebe Grüße von Margita

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Rosen, welche mal der Riesenbusch werden wollen, ja. Klein und zart, nun werdens Hagebutten. Ich freue mich. Die anderen Beiden haben sich mit wachsen zufrieden gegeben.
    Lg
    Friederike

    AntwortenLöschen
  3. Vogelnester sind die reinsten Kunstwerke. Ich hoffe, die Pilze haben geschmeckt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Friederike,
    da hast du quasi ein "getöpfertes" Nest gefunden. Ich bewundere ja die gefiederten Baumeister. Die erschaffen wahre Kunstwerke. Weißt du zufällig zu welcher Vogelart das wohl gehört?
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es gern wissen. Mir fällt kein hiesiger Vogel ein der einen derartigen "Materialmix" verarbeitet. Habe aber auch noch keine Bücher gewälzt.
      Ein sonniges Wochenende
      Friederike

      Löschen